DER TECHNOLOGISCHE VORSPRUNG DES RELEVA.NZ PLUGINS

Effizienteres Retargeting durch Künstliche Intelligenz

Warum das releva.nz Plugin herkömmlichen Retargeting-Anbietern und -technologien überlegen ist? Weil wir das releva.nz Datencenter entwickelt haben. Dort werden Benutzer- und Anzeigeninformationen mithilfe von Deep Learning Algorithmen analysiert und deine laufenden Retargeting-Kampagnen in Echtzeit optimiert. So merkst Du schon nach kurzer Zeit eine signifikante Zunahme der Umsätze in deinem Webshop.

08_S31_Retargeting_AI

Die Funktionsweise des releva.nz Plugins im Überblick

Infografik_2

Schritt 1: Webshop-Besucher werden markiert

Damit das releva.nz Plugin deine Besucher kennenlernen kann, muss es sie im ersten Schritt markieren. Typisch im Bereich Retargeting ist dafür der Einsatz von Pixeln.

Besucht ein potentieller Käufer deinen Webshop, so ruft er neben den Shop-Inhalten auch Retargeting-Pixel ab. Es setzt bei deinem Besucher nun einen Bowser-Cookie. Ab diesem Zeitpunkt wird das für Retargeting relevante Nutzerverhalten im Datencenter gespeichert. Beispielsweise welche Produkte er sich angesehen hat, in welchen Shop-Kategorien er unterwegs war und was er in den Warenkorb gelegt hat.

Die Markierung durch Retargeting-Pixel sowie das Setzen des Cookies sind Grundvoraussetzungen für die zielgerichtete Platzierung von Online-Bannern auf externen Websites.

noun_user navigation_2665234 (1)
noun_identification_2791422

Schritt 2: Besucher werden klassifiziert

Aus den gesammelten Benutzerinformationen erwächst eine Große Menge ungeordneter Daten. Erst durch die User-Klassifizierung werden diese Daten für das Retargeting brauchbar. Um diesen Prozess so schnell und effizient wie möglich zu gestalten, arbeiten im releva.nz Datencenter selbstlernende Algorithmen, auf Basis neuronaler Netze.

Die Klassifizierung kategorisiert den Besucher unter anderem hinsichtlich folgender Kriterien:

  • Woher - also von welcher Quelle - kam der Webshop-Besucher?
  • Welche Kategorien und Produkte hat er sich angeschaut?
  • Wie lange hat er sich bestimmte Kategorien oder Produkte angesehen?
  • An welchen Produktkategorien ist er besonders interessiert?
  • Welche Produkte hat er in den Warenkorb gelegt?
  • Welche Produkte verkaufen sich im Webshop am besten?
  • Welches Cross- und Upselling-Potential hat das angesehene Produkt?
  • und ca. 100 weitere Faktoren ...

Schritt 3: Automatische Erstellung personalisierter Ads

Da das releva.nz Plugin deine Webshop-Besucher mittlerweile kennt und klassifiziert hat, weiß es ganz genau, für welche Produkte sie sich wie stark interessieren. Mit diesen Informationen erstellt der releva.nz Algorithmus produktbezogene Online-Ads, die aus den Einzelbestandteilen der Artikel zusammengesetzt werden, z.B. Artikelname, Artikelbilder und Preis.

Ads für die vielversprechendsten Produkte werden übrigens vorrangig erstellt. Hat ein Besucher ein Produkt bereits in den Warenkorb gelegt, so ist davon auszugehen, dass er mehr Interesse daran hat, als wenn er nur zufällig in der Produktkategorie darüber stolpert. So kommen bereits in der automatischen Ad-Erstellung viele Faktoren zum Tragen, die deinen Shop-Umsatz nachhaltig steigern.

noun_Banner Advertisment_363507
noun_budget_684817

Schritt 4: Budget-Optimierung durch automatisierte Gebotsstrategien

Der Erfolg von Retargeting hängt maßgeblich davon ab, die Intention des Users richtig zu beurteilen. Zu welchem Zeitpunkt hat er den Bestellvorgang abgebrochen? Hat er sich Produktdetails näher angeschaut? Wie lange ist seine Verweildauer auf bestimmten Produkten? Für jede dieser Eventualitäten gibt es im Retargeting passende Gebotsstrategien.

Das releva.nz Plugin wendet die vielversprechendste Strategie für diese verschiedenen Fälle an und übernimmt vollautomatisiert genau das, was sonst erfahrene Retargeting-Spezialisten konfigurieren.

Und wir gehen noch einen Schritt weiter: Durch die Analyse großer Datenmengen können wir ziemlich genau sagen, ab wann sich User von deiner Retargeting-Werbung gestört fühlen. Ist die Akzeptanz vielleicht auf mobilen Endgeräten deutlich höher als am Desktop? In welcher Frequenz müssen Ads ausgespielt werden, damit deine potentiellen Käufer nicht genervt sind? All das berücksichtigt der releva.nz Algorithmus im Hintergrund und setzt es in Echtzeit um.

Schritt 5: Automatische Werbemittel-Ausspielung auf externen Seiten

Wer schon einmal eine Retargeting-Kampagne auf herkömmlichem Wege erstellt hat, weiß: Der Erfolg ist von der Kombination verschiedenster Bestandteile abhängig. Häufig funktioniert das aber alles andere als intuitiv. Zum Beispiel werden Anzeigen in der Regel völlig unabhängig von Gebotsstrategien erstellt und müssen manuell verknüpft werden. Hinzu kommt ein aufwändiger Registrierungsprozess bei Ad-Netzwerken.

All das übernimmt das releva.nz Plugin vollautomatisch. Unser Datencenter ist mit den weltweit größten Ad-Netzwerken verbunden und wir distribuieren Anzeigen über unsere eigenen Ad-Server. So ist eine reibungslose Platzierung von Ads in themen- und produktrelevanten Umfeldern auf externen Seiten sichergestellt.

noun_system automation_2017308
noun_optimization_830797

Schritt 6: Kontinuierliche Optimierung der Ad-Platzierung

Dynamisches Retargeting bedeutet für uns nicht nur die Erstellung personalisierter Ad-Banner. Auch die Platzierung der Ads auf externen Seiten ist in einen dynamischen Prozess eingebettet. Dabei verarbeitet unser Datencenter Informationen zur Werbemittel-Akzeptanz, die wir von den angebundenen Ad-Netzwerken erhalten.

So lernt unser Algorithmus schnell, zu welcher Uhrzeit deine Shop-Besucher am empfänglichsten für Online-Werbung sind, welche Browser am häufigsten verwendet werden, über welche Bildschirmgrößen am meisten geklickt werden, welche geografischen Standorte am besten funktionieren und über welches Endgerät bevorzugt geklickt und gekauft wird. Hinzu kommt die Analyse weiterer soziodemografischer Daten wie Geschlecht, Alter, Haushaltsnettoeinkommen sowie aktuelle Konsum-Interessen. Zeitaufwändiges A/B-Testing gehört damit der Vergangenheit an.

Schritt 7: Signifikante Steigerung der Umsätze

Die oben genannten Schritte führen dazu, dass Kaufabbrecher über dynamisches Retargeting auf deinen Webshop zurückkehren. Ein signifikanter Teil wird außerdem den Kauf abschließen. Du wirst bereits nach kurzer Zeit merken, wie deine Conversion-Rate steigt.

Damit dein Budget direkt nach einem erfolgreichen Kauf in weitere Kaufabbrecher investiert werden kann, demarkiert das releva.nz Plugin den Käufer. Ihm werden dann auf externen Websites keine Ads mehr zum bereits gekauften Produkt angezeigt.

noun_shopping_1550543

Das intelligente Herzstück des releva.nz Plugins

Im Mittelpunkt unserer einzigartigen Retargeting-Technologie für Webshop-Betreiber steht unsere selbst entwickelte Data-Management-Platform, die wir auch das releva.nz Datencenter nennen.

Mithilfe Künstlicher Intelligenz analysieren und verarbeiten wir großen Datenmengen aus den Webshops unserer Kunden sowie von Ad-Netzwerken und entwickeln daraus Gebotsstrategien und personalisierte Anzeigen. Konkret nutzen wir neuronale Netze zur Analyse und Steuerung der komplexen Retargeting-Prozesse.

13_S65_Funktion_Retargeting

RELEVA.NZ PLUGIN ALS .ZIP-DATEI DOWNLOADEN

Wähle dein Shopsystem und lade dir das releva.nz Plugin direkt als .zip-Datei herunter:

AGB
Nach oben